WAS WIR MACHEN
Seit 15 Jahren unterstützen wir junge Erwachsene bei ihrer beruflichen Orientierung. Zunächst als gemeinnützige Initiative „Die Komplizen“, aus der dieses Institut hervor gegangen ist. Wir kennen die Sorgen und Probleme von jungen Schulabgängern und nehmen uns dieser an, ganz ohne Vorurteile und Bewertung.

Als Institut für berufliche Orientierung wollen wir junge Erwachsene nicht bevormunden, sondern uns als Verbündete auf Augenhöhe begegnen. Wir helfen da, wo Eltern nicht mehr weiterkommen, beziehungsweise gar keine Chance haben.

Zusammen mit uns können Jugendliche ihr volles Potenzial entfalten und ganz ungebremst und ohne Hemmungen über ihre wahren Interessen und Wünsche sprechen.

Nur so ist es möglich Fehlentscheidungen zu vermeiden und den Weg zu einer wirklichen Berufung zu ebnen.

BEKANNT AUS

„Wäre es nach der Berufsorientierung beim Arbeitsamt gegangen wäre ich Kriminalkommissar geworden. Das war damals unvorstellbar!“

DR. PHILIP SCHERENBERG - GESCHÄFTSFÜHRUNG

Wer wir sind

Dr. PHILIP SCHERENBERG

Als ich 2005 begann mich mit Mentoring und Berufsorientierung zu befassen, tat ich das aus einer ganz persönlichen Motivation heraus. Ich war vor vielen Jahren selbst einmal in der Situation eines jungen Erwachsenen, der sein Abi in der Tasche hatte und vor einem riesigen Entscheidungsberg stand. Damals war ich beim BiZ der Agentur für Arbeit in Stuttgart und machte dort einen Berufstest. Als mir der Beruf „Kriminalkommissar“ vorgeschlagen wurde, konnte ich das überhaupt nicht nachvollziehen. Damit war die Sache auch gegessen.

Nach zahlreichen Gesprächen mit meinen Eltern begann ich ein Studium in Wirtschaftswissenschaften. Daraufhin folgten zwei Jahre im Beruf und als ich promovieren wollte, wurde mir bewusst, dass ich das viel lieber in Philosophie tun möchte. Also studierte ich erst nochmal einige Semester Philosophie. Auch wenn der Aufwand groß war, hatte ich endlich das Gefühl das Richtige zu tun. Hätte ich damals jemanden gehabt, der mir bei diesen wichtigen Entscheidungen des Lebens zur Seite gestanden hätte, wäre ich wahrscheinlich viel schneller zum Ziel gekommen.

Natürlich standen meine Eltern an meiner Seite und haben mich auch besten Wissens und Gewissens beraten. Jedoch haben Eltern ihre ganz eigenen Vorstellungen von einem erfolgreichen Leben, die nicht unbedingt mit denen eines jungen Erwachsenen übereinstimmen müssen. Wenn man meine heutige Arbeit betrachtet, war das damalige Ergebnis des Berufstests im BiZ gar nicht so abwegig. Denn ein Kriminalkommissar setzt sich intensiv mit den unterschiedlichsten Menschen auseinander und braucht eine Menge Empathie und ist getrieben davon, die Wahrheit heraus zu finden. Ein Mentor oder Coach hätte mir das damals bestimmt verraten können.

DATEN UND FAKTEN
Wir entwickeln seit 2005 Mentoring- und Berufsorientierungsprogramme für Schüler.

Inzwischen haben über 15.000 Teilnehmer erfolgreich bei unseren Programmen mitgemacht. Über 2.000 Ehrenamtliche und prominente Unterstützer aus Kultur, Politik und Wirtschaft haben sich engagiert.

Viele unserer Programme wurden ausgezeichnet, u. a. durch StartSocial, Aktion Zusammenwachsen und als „Ausgewählter Ort“ im Land der Ideen und öffentlich gefördert z. B. durch die Europäische Union und die Agentur für Arbeit.

Wir sind als Gemeinnützige GmbH gestartet, haben die Berufsorientierung professionalisiert und führen unsere Mission, einer Verbesserung des Übergangs von der Schule in den Beruf, mittlerweile auch im Institut für berufliche Orientierung IBO der Die Komplizen Service GmbH fort.

KONTAKT
Falls du noch Fragen hast oder du direkt einen Termin ausmachen möchtest, kannst du uns gerne jederzeit kontaktieren. Wir melden uns baldmöglichst bei dir!

AUSZEICHNUNGEN UND MITGLIEDSCHAFTEN

„Eltern sind nicht immer der beste Ratgeber. Es ist toll wenn alle gemeinsam an einem Strang ziehen.“

MARTINA, MUTTER

„Dank eures Programms habe ich eine super Idee für meinen Beruf gefunden. Und stellt euch vor: ich wurde genommen.“

PAUL, KAMERA OPERATOR

„So viel fürs Leben habe ich während meiner ganzen Schulzeit nicht gelernt. Die richtige Entscheidung zu treffen ist ein echt cooles Gefühl.“

LENA, AUSZUBILDENDE


DER ERSTE SCHRITT

Ermittle deinen Status quo

Finde heraus, wo du gerade stehst und was dir wirklich wichtig ist.

Nach dem Absenden dieses Formulars erhalte ich die kostenlose Status-quo-Analyse. Ich möchte auch in Zukunft Informationen vom Institut für berufliche Orientierung per E-Mail erhalten. Diese Einwilligung kann ich jederzeit am Ende einer E-Mail widerrufen. Mehr informationen zum Datenschutz findest du hier.